33 Tage Stempel Challenge – Teil 7

Langsam nähern wir uns dem Ende der 33-Tage-Stempelchallenge 🙂

Heute zeige ich dir die nächsten fünf Tage (Tage 25 bis 29) der Challenge.

Zur Erinnerung: hier findest du die ersten sechs Teile:

Beginnen wir also mit Tag 25 und dem Thema “Bäume”. Hierfür war es an der Zeit, endlich mal wieder mein allererstes Stempelset “Baum der Freundschaft” aus dem Regal zu nehmen 🙂

Und damit es nicht bei einem Baum bleibt (denn das Thema war ja Bäume), habe ich dann schnell noch eine zweite Karte mit dem “Baum der Freundschaft” gebastelt.

Am Tag 26 war die Aufgabe, etwas zum Thema “Ornament” zu machen. Ich habe mich für das Stempelset “Timeless Textures” entschieden. Zunächst habe ich mit Washi Tape einen Querstreifen abgeklebt. Dann habe ich die Ornamente in Schiefergrau und Aubergine gestempelt. Anschließend habe ich das Washi Tape entfernt und konnte so noch ein “Herzlichen Glückwunsch” in die Mitte stempeln. Die beiden Blumen stammen aus den Thinlits “Blühendes Herz”.

Jetzt ein Thema, was ich nicht wirklich besonders gerne mag: “Gruselnacht”. Wer mich kennt weiß, dass ich kein Halloween-Fan bin… Mein erster Gedanke: da hab ich doch gar keine Stempel 🙁 Dann habe ich mir alle Stempelsets und Thinlits angeguckt. Und siehe da: ich habe doch gar nicht so wenig und konnte tatsächlich diesen Tag der Challenge auch erfüllen:

Am Tag 28 war das Thema “Liebe”. Auf kitschige Herzen hatte ich dieses Mal keine Lust und habe einfach das neue Stempelset “More Than Chocolate” benutzt. Hierin ist auch die Herzumrandung enthalten 🙂

Kommen wir zum letzten Tag des heutigen Teils: Tag 29 “Glück”. Das war wieder einfach: es musste irgendetwas mit einem der kleinen Schweinchen werden. Dazu noch das Wort “Glück” aus den Thinlits “Worte voller Sonnenschein” und ein kleines Kleeblatt als “Blüte” und fertig war die Glücks-Karte.

Bevor ich dir den letzten Teil der Challenge zeige, gibt es beim nächsten Mal erst einmal wieder eine Anleitung für eine Technik.

Bis zum nächsten Mal…

Mit stempel-🐼 Grüßen

Schreibe einen Kommentar