Vintage Glas Technik

Hallo!

Heute möchte ich dir mal wieder eine Technik zeigen: die Vintage Glas Technik oder auch Cracked Glass Technique.

Du benötigst dafür:

  • Papier, Stempelkissen und Stempel
  • ein Versamark Stempelkissen
  • Embossing Prägepulver in transparent
  • ein Erhitzungsgerät
  • einen Gefrierschrank

Und schon kann es los gehen…

Im ersten Schritt stempelst du wie gewohnt deinen Stempel auf ein Stück Papier. Ich habe mich heute für das Stempelset “Weihnachtliche Etiketten” und die passende Stanze entschieden.

Sobald die Stempelfarbe getrocknet ist, drückst du dein komplettes Stanzteil in das Versamark Stempelkissen, bestreust es anschließend mit transparentem Embossingpulver und bringst das Pulver mit dem Erhitzungsgerät zum schmelzen. Diesen Schritt wiederholst du so lange, bis sich eine schöne dicke und gleichmäßige Embossingschicht auf deinem Stanzteil gebildet hat. In meinem Beispiel habe ich vier Schichten genommen.

Anschließend kommt das Stanzteil für 15 Minuten in den Gefrierschrank.

Nach den 15 Minuten nimmst du das Stanzteil aus dem Gefrierschrank und biegst es sofort nach hinten. Hörst du wie es knackt? Wiederhole den Vorgang so lange, bis dir das Ergebnis gefällt.

Zum Schluss kannst du noch mit einem Schwämmchen und Stempelfarbe in Espresso über die entstandenen Brüche streichen. Die überschüssige Farbe nimmst du einfach mit einem Tuch ab.

Hier siehst du meine beiden Stanzteile: links ohne und rechts mit Schwämmchen und Espresso bearbeitet.

Nun kannst du deine Stanzteile beliebig weiter verarbeiten. Ich habe einfach zwei weihnachtliche Anhänger gebastelt.

Aus dem zweiten Stanzteil habe ich einen Anhänger in Petrol gemacht:

Hier siehst du die Technik noch ein bisschen besser:

Eine wirklich effektvolle und einfache Technik, findest du nicht auch? Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren der Vintage Glas Technik!

Bis zum nächsten Mal…

Mit stempel-🐼 Grüßen

2 comments

Schreibe einen Kommentar